Haufe: Immobilien

  • Gesetzgebung: EuGH belebt "Widerrufsjoker" bei Immobilienkrediten
    am 27. März 2020 um 13:12

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in einem Urteil die Widerrufsbelehrung in vielen Immobilienkreditverträgen als intransparent gerügt. Wer zwischen 2010 und 2016 eine Immobilie gekauft hat, könnte mit dem sogenannten "Widerrufsjoker" gute Chancen haben, den Vertrag zu widerrufen.Mehr zum Thema 'Immobilienkredit'...Mehr zum Thema 'Rechtsprechung'...Mehr zum Thema 'Widerruf'...Mehr zum Thema 'Widerrufsrecht'...

  • WEG-Sonderregelung : Verwalterbestellung und Wirtschaftsplan gelten wegen Corona-Krise ohne Beschluss fort
    am 27. März 2020 um 11:06

    Damit WEG-Verwalter und Eigentümer während der Corona-Epidemie auch ohne Eigentümerversammlung handlungsfähig bleiben, hat der Gesetzgeber temporäre Regeln zum Wohnungseigentumsgesetz (WEG) beschlossen. Der zuletzt bestellte Verwalter bleibt vorerst im Amt und der aktuelle Wirtschaftsplan gilt vorerst fort.Mehr zum Thema 'Eigentümerversammlung'...Mehr zum Thema 'WEG-Verwalter'...Mehr zum Thema 'Coronavirus'...

  • Corona-Krise: Vorerst keine Kündigung bei Corona-bedingten Mietschulden
    am 27. März 2020 um 11:00

    Vermieter können Mietern vorerst nicht kündigen, wenn diese ihre Miete wegen der Corona-Krise nicht zahlen können. Das haben Bundestag und Bundesrat beschlossen.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...Mehr zum Thema 'Kündigung'...Mehr zum Thema 'Miete'...

  • BBSR-Analyse: Das Leben in der "Sozialen Stadt" – es gibt noch viel zu tun
    am 26. März 2020 um 23:30

    Damit sie benachteiligte Quartiere aufwerten, fördert der Bund mit dem Programm "Soziale Stadt" seit mehr als 20 Jahren Länder und Kommunen – in diesem Jahr fließt die Rekordsumme von 200 Millionen Euro in die Projekte. Eine Bestandsaufnahme des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).Mehr zum Thema 'Stadtentwicklung'...Mehr zum Thema 'Förderung'...

  • Neue Folge des Haufe Immobilien Podcasts: Tobias Just: Die richtige Zeit, um die Dienstleistungsdenke voranzubringen
    am 26. März 2020 um 11:00

    Quo vadis Immobilien-Weiterbildung? Tobias Just von der IREBS Immobilien-Akademie im Gespräch mit Dirk Labusch, Chefredakteur der Immobilienwirtschaft. So schwierig die Situation ist – sie setzt bei allen Beteiligten Energien frei, berichtet Just aus der aktuellen irebs-Praxis. Neue Lernformate sind im Entstehen.Mehr zum Thema 'Immobilienwirtschaft'...Mehr zum Thema 'Coronavirus'...

  • Corona-Krise in der Immobilienwirtschaft: Preiseinbrüche & Profiteure – Was die Pandemie mit der Branche macht
    am 25. März 2020 um 23:30

    Manche Bremsspur durch die Corona-Pandemie wird die Immobilienwirtschaft aufholen, einiges könnte schwer zu retten sein – und einzelne Segmente werden zu den Gewinnern gehören. Wie Marktakteure und Experten die Lage für die Branche aktuell einschätzen.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...

  • IBB-Wohnungsmarktbericht: Berlin fehlen 145.000 Wohnungen – aber die Mieten stagnieren
    am 25. März 2020 um 16:29

    Berlin tut einiges, um teurem Wohnen in der wachsenden Stadt gegenzusteuern. Seit Februar gilt der umstrittene Mietendeckel. Doch die Mieten sind auch schon 2019 nicht mehr gestiegen, wie der Wohnungsmarktbericht der Investitionsbank IBB zeigt. Eher gibt es zu wenig Wohnungen: 145.000 fehlen wohl.Mehr zum Thema 'Berlin'...Mehr zum Thema 'Wohnungsmarkt'...Mehr zum Thema 'Wohnungsbau'...Mehr zum Thema 'Miete'...

  • Gesetz gegen Schrottimmobilien : Niedersachsen macht Vermietern von maroden Wohnungen Dampf
    am 25. März 2020 um 14:15

    Niedersachsen will Mindeststandards für Mietwohnungen gesetzlich sichern. Gegen Vermieter von Schrottimmobilien sollen die Kommunen künftig schneller und effektiver eingreifen können. Ein entsprechender Gesetzentwurf geht erst zu den Verbänden und dann in den Landtag.Mehr zum Thema 'Schrottimmobilie'...Mehr zum Thema 'Wohnimmobilien'...Mehr zum Thema 'Gesetz'...

  • Mehr Flexibilität durch Homeoffice – egal in welchen Zeiten
    am 25. März 2020 um 13:34

    Egal, ob eine weltweite Pandemie der Grund ist, oder Wetterereignisse wie Sturm Sabine oder einfach fehlende Kinderbetreuung: Es gibt immer Situationen, in denen es für Mitarbeiter praktisch oder geboten ist, von Zuhause aus arbeiten zu können. Mit einem solchen Angebot erhöhen Arbeitgeber ihre Attraktivität deutlich.Mehr zum Thema 'Homeoffice'...Mehr zum Thema 'Digital Real Estate'...

  • Besichtigungen in Zeiten von Corona: Kontaktsperren treffen Makler im Kerngeschäft
    am 25. März 2020 um 11:05

    Die bundesweiten Regelungen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus zwingen Makler zu kreativem Umdenken und einer Teilverlagerung des Geschäfts ins Digitale. Eine echte Besichtigung vor einem Kauf ersetze das freilich nicht, heißt es – doch die Branche bleibt verhalten zuversichtlich.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...Mehr zum Thema 'Makler'...